Nao - ein humanoider Roboter

Herausforderung
Die Unterstützung im Betrieb durch die Robotik wird teils noch sehr kritisch gesehen. So können sich einige Arbeitgeber und Arbeitnehmer nicht vorstellen, dass eine Zusammenarbeit mit Robotern eine wirkliche Erleichterung der Arbeitsabläufe darstellt. Viele Menschen gehen davon aus, dass ein effektiver Umgang mit Robotern umfangreicher Programmierungskenntnisse bedarf.

Lösung

Der individuell programmierbare humanoide Nao-Roboter von Aldebaran Robotics verfügt über 25 Freiheitsgrade und kann variable und „reale“ Bewegungsabläufe ausführen. Durch seine taktile Sensorik, sowie zwei Lautsprecher und Mikrofone ist er in der Lage in 19 Sprachen Anweisungen entgegenzunehmen und entsprechend zu interagieren bzw. zu kommunizieren.

Nutzen

Mithilfe von programmierbaren Choreographien ist Nao in der Lage Bewegungsabläufe präzise und korrekt zu wiederholen. Die Fähigkeit zur Spracherkennung hilft Sprachbarrieren zu überwinden. Das charismatische Design baut anfängliche Skepsis ab und ermöglicht eine erfolgreiche und effektive Zusammenarbeit in Bereichen wie Bildung, Medienkompetenz oder Basisprogrammierung. Darüber hinaus kann der Nao-Roboter u. a. im therapeutisch-pädagogischen Bereich Unterstützung leisten und repräsentative Aufgaben übernehmen.

Kurzbeschreibung
Der Nao-Roboter befindet sich in der Modellfabrik an der BTU Cottbus-Senftenberg. Unternehmen können die Modellfabrik besuchen und die praxisnahe Umsetzung im Bereich Roboteranwendungen erfahren. Nao ist auch sehr mobil und besucht gerne andere Veranstaltungen und Unternehmen.

Mit dem Nao-Roboter erfolgt das Heranführen und die Qualifizierung zu den Themen:
  • Robotik
  • Roboter-Mensch-Kollaboration

Mehr Informationen finden Sie in unserem Faktenblatt.

 

Downloads