Veranstaltungen

21.08.2018

13:30 Uhr

IHP GmbH

Digitalisierung und Datenschutz im Unternehmen


Datenschutz und Digitalisierung sind zwei wichtige Bausteine für die Zukunft von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Daher stehen sie im Fokus des heutigen Fachtages, welcher am IHP-Leibnitz Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) stattfindet.

 

Was ist die Datenschutzgrundverordung (DSGVO) und warum ist sie so wichtig? Wie kann ich die DSGVO in meinem Unternehmen umsetzen? Viele verschiedene Fragen und Aspekte müssen dabei betrachtet werden. Der Fachtag vermittelt Ihnen fundiertes und praxisorientiertes Wissen über die DSGVO und zeigt in einem Workshop die praktische Umsetzung.

 

Zusätzlich zu dem wichtigen Thema Datenschutz bieten wir Ihnen mit verschiedenen, bereichsübergreifenden und praxisnahen Workshops zu:

 

  • Augmented und Virtual Reality
  • Medieneinsatz für die smarte Unternehmensführung
  • Umgang mit der Digitalisierung in der Logistik,

weitere Einblicke und Hilfestellungen beim Umsetzen von Digitalisierungsprozessen.

30.08.2018

9:00 Uhr

Cottbus

Unternehmerfrühstück - Führen im digitalen Zeitalter


Wie können Mitarbeiter befähigt werden unternehmerischer und kundenorientierter zu denken?
Wie kann man Teams befähigen, komplexe Prozesse selbst zu organisieren und zu managen?

 

Das Unternehmerfrühstück soll aufzeigen, wie erfolgreiches Führen in Zeiten des digitalen Wandels gelingen kann.

Dazu begrüßen wir als Referenten Klaus Schein von Delta-Projekt aus Berlin.

Anmeldungsformular:











Bitte Sicherheits-Code eintragen!
CAPTCHA Image neuen Code laden

>>> Datenschutzinformation

06.09.2018

14:00 Uhr

TH Wildau

Verarbeitung und Visualisierung von Maschinendaten mittels OPC UA


Ist Industrie 4.0 und Digitalisierung wirklich ein Teufelswerk? Alle reden von Big Data, aber wie komme ich eigentlich an die Daten meiner Geräte ran und welchen Nutzen kann ich für mein Unternehmen daraus ableiten?


Anhand des offenen und herstellerunabhängigen Schnittstellenstandard OPC UA, zeigen wir Ihnen am Beispiel einer Siemens-Montagestrecke, wie Sie für Ihr Unternehmensprojekt wichtige Daten auslesen können. Durch die Einbindung der kostenfreien Softwarelösung Node-RED lernen Sie verschiedene Eingabe-, Ausgabe- und Processing Knoten kennen mit denen Sie ihre ausgelesenen Daten verarbeiten, kontrollieren, steuern sowie visualisieren können.

Anmeldungsformular:











Bitte Sicherheits-Code eintragen!
CAPTCHA Image neuen Code laden

>>> Datenschutzinformation

11.09.2018

14:00 Uhr

Eberswalde

Prozesse zum Anfassen


Digitalisierung leicht(er) gemacht

Alle reden über Digitalisierung, aber wie fängt man eigentlich am besten damit an?


Erfolgreiche Digitalisierungsprojekte brauchen einen guten Plan. Dieser kann mit klaren, übersichtlichen und realistischen Prozessen geschmiedet werden. In unserem Workshop bringen wir Ihnen das Grundverständnis für Prozessmanagement näher.

 

Sie erleben Prozessanalyse zweimal anders:

 

Gemeinsam mit anderen Teilnehmer/innen trainieren Sie an praktischen Beispielen, wie Sie Unternehmensabläufe leichter visualisieren bzw. strukturieren können –

 

sowohl analog mit dem Prozessbaukasten, als auch mit digitaler Unterstützung.

An den Beispielen diskutieren wir, wie man Wertschöpfungspotenziale durch Digitalisierung freisetzen und nutzen kann.

Anmeldungsformular:











Bitte Sicherheits-Code eintragen!
CAPTCHA Image neuen Code laden

>>> Datenschutzinformation

13.09.2018

10:00 Uhr

TH Wildau

7. IT-Sicherheitstag Mittelstand


"Die Fachkonferenz für Handwerk, Gewerbe und Verwaltung“

Digitalisierung der Wirtschaft ist zugleich ein IT-Sicherheit Thema.
Es reicht heute nicht aus, funktionierende Systeme zu bauen und zu betreiben. Vielmehr bedingen der Umgang mit Daten und ihr Schutz vor Missbrauch neue Konzepte, die die Informations- und Datensicherheit als notwendigen Bestandteil der digitalen Entwicklung betrachten.

Dadurch ergeben sich für Unternehmen weiterhin große Herausforderungen bei der Herstellung Ihrer eigenen Sicherheit für die Daten und Informationen. Unternehmen benötigen aber ein digitales Ökosystem, in dem sie sicher agieren können. Der Gesetzgeber hat dafür in der letzten Legislaturperiode neue Regelungen geschaffen, die erst nach und nach in der Umsetzung ankommen. Somit bleibt noch viel zu tun, um in der Wirtschaft insgesamt das Sicherheitsniveau zu heben und die Unternehmen für künftige Herausforderungen der Digitalisierung zu wappnen.

 

Überblick zur aktuellen Bedrohungslage
Wer die aktuelle Bedrohungslage kennt, kann sich besser vor Cyberangriffen schützen. Durch die langjährige Partnerschaft zu den Cyber-Competence-Center der Landeskriminalämter in Berlin und Brandenburg erhalten die Teilnehmer Einblicke in aktuelle Angriffszenarien und bekommen praxistaugliche Hinweise für den vorbeugenden Schutz der Computer und Internettechnik.

 

Einblicke in sichere IT-Technik
Die soft- und hardwarebasierter Produkte und Anwendungen müssen vertrauenswürdig funktionieren. Bereits bei der Planung und Entwicklung solcher IT-Systeme reicht es nicht mehr aus, dass sie irgendwie funktionieren und keiner diese versteht. Deshalb zeigen regionale Anbieter und Know-how Träger, welche Lösungen sinnvoll sind.

 

Hinweise zur Organisation von IT-Sicherheit
Die Geschäftsführungen der Unternehmen müssen die Daten- und Informationssicherheit als strategisches Thema mitdenken und zum Bestandteil einer guten Unternehmensführung werden lassen. Dazu zählen technische und organisatorische Maßnahmen sowie Investitionen in die Schulung und Weiterbildung der eigenen Beschäftigten. Das Thema IT-Sicherheit sollte heute zur Digitalkompetenz jedes Mitarbeiters vom AZUBi bis zum Geschäftsführer gehören. Die Teilnehmer erfahren, welche Awarenessmaßnahmen wirklich ankommen.

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Weitere Informationen unter www.it-sicherheitstag-mittelstand.de

19.09.2018

00:00 Uhr

ZEF Senftenberg

Save the Date - Flexibilität in der Produktion


PRODUKTIONSKONFIGURATION | DIGITAL | KUNDENVORTRAEGE | 3D-VERMESSUNG
FAHRERLOSE TRANSPORTSYSTEME (FTS) | BIM | MASS CUSTOMIZATION

Praxisnähe und Teilnehmerfreundlichkeit verspricht die nächste Veranstaltung des ZEF in Senftenberg.  in Kooperation mit
der BTU Cottbus – Senftenberg, dem IURS e.V.,
dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus, der IHK Cottbus und dem Cluster Metall Brandenburg findet die nächste Runde
der Veranstaltungsreihe statt.

Praxisnah und teilnehmerfreundlich so präsentiert sich die ZEF
Mit ausgewählten Kundenvorträgen präsentiert sich die ZEF Senftenberg diesmal noch praxisnäher und teilnehmerfreundlicher.

Lassen Sie sich von der Effizienz dieses Formates überzeugen und mitreißen, finden Sie neue Inspiration und Ansatzpunkte für
Ihr eigenes Unternehmen.  In den Veranstaltungen werden innovative Konzepte für die intelligente und vernetzte Fabrik zum Anschauen,
Anfassen und Diskutieren vorgestellt.
Angeboten wird ein spannendes Programm mit Fachvorträgen sowie Praxisbeispielen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn diese KOSTENFREIEN Veranstaltungen Ihr Interesse finden und Sie sich diese Termine vormerken.
Detaillierte Informationen erhalten Sie in den kommenden Wochen.

19.09.2018

14:00 Uhr

TH Wildau

Prozesse zum Anfassen


Digitalisierung leicht(er) gemacht

Alle reden über Digitalisierung, aber wie fängt man eigentlich am besten damit an?


Erfolgreiche Digitalisierungsprojekte brauchen einen guten Plan. Dieser kann mit klaren, übersichtlichen und realistischen Prozessen geschmiedet werden. In unserem Workshop bringen wir Ihnen das Grundverständnis für Prozessmanagement näher.

 

Sie erleben Prozessanalyse zweimal anders:

 

Gemeinsam mit anderen Teilnehmer/innen trainieren Sie an praktischen Beispielen, wie Sie Unternehmensabläufe leichter visualisieren bzw. strukturieren können –

 

sowohl analog mit dem Prozessbaukasten, als auch mit digitaler Unterstützung.

An den Beispielen diskutieren wir, wie man Wertschöpfungspotenziale durch Digitalisierung freisetzen und nutzen kann.

Anmeldungsformular:











Bitte Sicherheits-Code eintragen!
CAPTCHA Image neuen Code laden

>>> Datenschutzinformation

20.09.2018

00:00 Uhr

ZEF Senftenberg

Save the Date - Digitale Planung und Verbesserung von Produktion und Logistik


PRODUKTIONSKONFIGURATION | DIGITAL | KUNDENVORTRAEGE | 3D-VERMESSUNG
FAHRERLOSE TRANSPORTSYSTEME (FTS) | BIM | MASS CUSTOMIZATION

Praxisnähe und Teilnehmerfreundlichkeit verspricht die nächste Veranstaltung des ZEF in Senftenberg.  in Kooperation mit
der BTU Cottbus – Senftenberg, dem IURS e.V.,
dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus, der IHK Cottbus und dem Cluster Metall Brandenburg findet die nächste Runde
der Veranstaltungsreihe statt.

Praxisnah und teilnehmerfreundlich so präsentiert sich die ZEF
Mit ausgewählten Kundenvorträgen präsentiert sich die ZEF Senftenberg diesmal noch praxisnäher und teilnehmerfreundlicher.

Lassen Sie sich von der Effizienz dieses Formates überzeugen und mitreißen, finden Sie neue Inspiration und Ansatzpunkte für
Ihr eigenes Unternehmen.  In den Veranstaltungen werden innovative Konzepte für die intelligente und vernetzte Fabrik zum Anschauen,
Anfassen und Diskutieren vorgestellt.
Angeboten wird ein spannendes Programm mit Fachvorträgen sowie Praxisbeispielen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn diese KOSTENFREIEN Veranstaltungen Ihr Interesse finden und Sie sich diese Termine vormerken.
Detaillierte Informationen erhalten Sie in den kommenden Wochen.

Veranstaltungen - Archiv

17.04.2018

11:30 Uhr

Cottbus BTU

Eröffnung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus


Gestalten Sie mit uns erfolgreich die digitale Arbeitswelt in Ihrem Unternehmen

Die Digitalisierung der Arbeitswelt stellt Unternehmen vor hohe Anforderungen. Sie bringt neue Aufgaben, Chancen und Herausforderungen hervor, angefangen von der Arbeitsorganisation in den Betrieben, den Anforderungen an Führungskräfte bis hin zur Vermittlung von digitalen Fähigkeiten und Wissen für die Beschäftigten.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiter künftig bei diesen Veränderungsprozessen in Ihrem Unternehmen und lädt Sie recht herzlich zu seiner Eröffnung ein.

Kerngedanke des Kompetenzzentrums ist die Lösung folgender unternehmerischer und branchenübergreifender Fragestellungen:
•    Wie können Mitarbeiter in allen Verantwortungsbereichen für die digitalisierte Arbeitswelt fit gemacht werden?
•    Wie müssen erfolgreiche Lern- und Trainingsprogramme aussehen?
•    Welche Rolle können Assistenzsysteme dabei übernehmen?

Zur Eröffnung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus erwarten Sie Praxisbeispiele zu Industrie 4.0 Lösungen aus dem regionalen Mittelstand, Informationen zum Unterstützungsangebot des neuen Kompetenzzentrums, Führungen durch die Modellfabrik, Demonstratoren zum Anfassen und eine spannende Podiumsdiskussion. Nähere Informationen zum Programm finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Nutzen Sie die Gelegenheit erste Vernetzungsangebote des Kompetenzzentrums vor Ort in Anspruch zu nehmen und sich mit anderen Unternehmen zum Spannungsfeld Digitalisierung und Arbeitswelt auszutauschen.

14.06.2018

14:00 Uhr

Potsdam

Besuchen Sie uns am 14. Juni 2018 auf dem FachkräfteTag Potsdam.


Das Thema der diesjährigen Veranstaltung ist „Mensch und Digitalisierung“. Der Faktor Mensch und seine Kompetenzen ist ein Schlüsselfaktor im Zeitalter der Digitalisierung. Denn nur Mitarbeitern, die sich für den digitalen Wandel begeistern und über das entsprechende Wissen verfügen, werden diesen aktiv mitgestalten.

 

Neben einem Fachvortrag „Qualifizierung am Beispiel Logistik 4.0“ wird das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus seine Weiterbildungsangebote in der Begleitausstellung präsentieren.

Logo FachkraefteTag Potsdam

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am 14. Juni 2018 im Bildungsforum Potsdam an unserem Stand S4.

Mehr Informationen erhalten Sie hier:

https://www.fachkraeftetag-potsdam.de/

20.06.2018

13:30 Uhr

TH Wildau

Wie kann die Digitalisierung unsere Arbeitswelt unterstützen?


Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus lädt zu seinem Fachtag nach Wildau ein.
Im Rahmen des Fachtages geht es um die Möglichkeiten der Digitalisierung und wie wir sie im Arbeitstag als Unterstützung integrieren können. MitFortschreiten des digitalen Zeitalters wird die dazugehörige Qualifizierung für Unternehmen und Mitarbeiter zum entscheidenden Erfolgsfaktor. Aus diesem
Grund bieten wir für alle Interessierten neben spannenden Impulsvorträge verschiedene Workshops zu Themen wie Grundlagen der IT-Sicherheit, Wissen 4.0 sowie digitale Logistik und Produktion an.Neben den verschiedenen Workshops laden wir Sie gerne zu einer Besichtigung in den Laboren der Intralogistik und Automatisierungstechnik / cyberphysischen Produktionssystemen ein.

02.07.2018

10:00 Uhr

Cottbus BTU

Modellfabrik - Digitale Anwendungen in der Praxis


Anlässlich des 5. Geburtstags der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg öffnen wir am 2. Juli 2018 von 10 bis 16 Uhr die Türen unserer Modellfabrik.

Wir laden Sie herzlich ein, sich aktuelle Technologien und Forschungsergebnisse anzusehen sowie sich über aktuelle Themenstellungen
zu informieren.

Freuen Sie sich im Einzelnen auf ...

 

  • Reverse Engineering und 3D-Fräsbearbeitung von Großbauteilen
  • Einzel- und Kleinserienmontage mit Robotern
  • Mensch-Roboter-Kollaboration für die wandlungsfähige Produktion
  • Werkerassistenz mit Hilfe von Augmented Reality
  • Virtuelle Welten unterstützen bei Layoutplanung - Auslegung und Konzeption von Fabriken
  • Einsatz von autonomen mobilen Robotern in der Intralogistik
  • Abwehr von Hackerangriffe im industriellen Umfeld
  • Mitarbeiterqualifizierung für die Digitalisierung

 

Nutzen Sie die offene Atmosphäre eines Werkstattgesprächs, um sich zu informieren, mit unseren Experten und Wissenschaftlern ins Gespräch zu kommen und Ansatzpunkte für eigene Innovationsvorhaben zu finden.

04.07.2018

9:30 Uhr

TH Wildau

Gute Arbeit im digitalen Wandel


Wo steht die Brandenburgische Wirtschaft im Hinblick auf Digitalisierungsprozesse und deren Auswirkungen auf die Organisation und die Gestaltung von Arbeit?

Dies wird anhand der Ergebnisse einer Studie, welche von der Wirtschaftsförderung Brandenburg durchgeführt und aus Mitteln des ESF gefördert wurde, beantwortet.

 

Die zentrale Frage bei dieser Veranstaltung wird sein: Wie "Gute Arbeit" im digitalen Wandel in Brandenburg gestaltet werden kann?

 

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus wird sich in diesem Rahmen vorstellen und aktiv bei einer Podiumsdiskussion seine Ideen und Beiträge zu diesem Thema einbringen.

^