News

Cottbus 06.07.2018

Brandenburger Jahrestagung zum Europäischen Sozialfonds

Am 4. Juli fand die diesjährige ESF-Jahrestagung an der TH Wildau statt. Die Veranstaltung des Ministeriums für Arbeit, Soziales Gesundheit, Frauen und Familie (MASGF) stand unter dem Motto „Gute Arbeit im digitalen Wandel“.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Ergebnisse einer Studie, welche Digitalisierungsprozesse in ausgewählten
Bereichen der Brandenburger Wirtschaft und deren Auswirkungen auf die Organisation und Gestaltung von Arbeit untersucht.

Diana Golze, Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen, und Hendrik Fischer, Staatsekretär im Ministerium für Wirtschaft und Energie, nahmen in einem Podiumsgespräch Stellung zu Chancen, Risiken und Gestaltungsmöglichkeiten der Digitalisierung für Arbeit und Wirtschaft.


Im weiteren Rahmen dieser Veranstaltung stellte sich das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum mit seinen Angeboten den mehr als 280 Teilnehmerinnen und Teilnehmern vor. Interessante Gespräche über verschiedene Aspekte der Digitalisierung und Kooperationen ergaben sich an unserem Messestand und in den verschiedenen Workshops.

 

Eine Kurzfassung der Studie „Arbeit 4.0 in Brandenburg“ kann auf der WFBB-Internetseite https://www.wfbb.de als PDF-Datei heruntergeladen werden.

 

Verwandte Links

Cottbus 03.07.2018

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus zum Anfassen und Anschauen

Am Montag, den 2. Juli 2018 feierte die Brandenburgische Technische Universität (BTU C-S) Cottbus-Senftenberg ihren fünften Geburtstag. Aus diesem Anlass öffnete auch die dort ansässige Modellfabrik des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus für ein breites Publikum seine Tore.

In der Modellfabrik konnten sich viele Mittelständler und Interessierte einen Eindruck darüber verschaffen, welche
Möglichkeiten der digitale Wandel bieten kann.  Verschiedene Demonstratoren zeigten Einblicke in die Aspekte der
Industrie 4.0. In zahlreichen Gesprächen informierten die Mitarbeiter des Zentrums über die bedarfsgerechten Angebote
und diskutierten aktuelle Fragen zur Digitalisierung und Qualifizierung.

 


Unser Open-Lab-Portfolio:

  • Reverse Engineering und 3D-Fräsbearbeitung von Großbauteilen
  • Einzel- und Kleinserienmontage mit Robotern
  • Mensch-Roboter-Kollaboration für die wandlungsfähige Produktion
  • Werkerassistenz mit Hilfe von Augmented Reality
  • Virtuelle Welten unterstützen bei Fabrikplanung
  • Einsatz von autonomen mobilen Robotern in der Intralogistik
  • Abwehr von Hackerangriffen im industriellen Umfeld
  • Mitarbeiterqualifizierung für die Digitalisierung
  • Mensch-Maschine-Interaktion bei der Triebwerksfertigung
  • durchgängige digitale Prozessketten bei der Zerspanung von Bauteilen
  • Cloud-basierte Produkt- und Prozessdatenvernetzung
  • digitale Werkzeuge für die Einsatz- und Kapazitätsplanung

Cottbus 21.06.2018

Erfolgreicher erster Fachtag

Was ist Wissensmanagement? Gibt es die menschlose Fabrik? Diese und viele weitere Fragen beantworteten die Experten des Kompetenzzentrum Cottbus beim ersten Fachtag an der TH Wildau.

.Mehr als 60 Teilnehmer nutzten die Möglichkeit, sich im Rahmen von Impulsvorträgen und Workshops zu verschiedenen Themen rund um die Digitalisierung zu informieren. Das große Interesse der Besucher zeigt den hohen Unterstützungsbedarf der KMU in Brandenburg.

So konnten auch die Möglichkeiten und Anwendbarkeit von Industrie 4.0 im Bereich der Logistik und Produktion durch die Besuche des Intralogistiklabors und der Testumgebung für cyberphysische Produktionssysteme durch praxisnahe Beispiele den Teilnehmern veranschaulicht werden.

Cottbus 30.05.2018

Besuch aus Potsdam

Hendrik Fischer, Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg (MWE), war zu Gast im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus.

Am 30. Mai informierte er sich im Zentrum über den gegenwärtigen Stand, die Ausrichtung sowie über konkrete Weiterbildungsangebote. Dr. Denny Thimm, Leiter des Zentrums, und seine Mitarbeiter stellten die bedarfsgerechten Umsetzungsmaßnahmen vor und diskutieren mit ihm aktuelle Fragen zur Digitalisierung und Qualifizierung.
„Wir freuen uns über das Interesse des Staatssekretärs an unserem Zentrum, dies unterstreicht noch einmal die große Bedeutung unserer Schwerpunkte und Angebote für den regionalen Wirtschaftsraum.“ sagte Dr. Thimm im Anschluss an den Besuch. „Die Qualifizierung im digitalen Zeitalter ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Die Brandenburger Unternehmen mit ihren Mitarbeiter sowie die Sozialpartner müssen für die Digitalisierung gewonnen und qualifiziert werden. Dafür bieten wir verschiedene Module und Formate in vielen Veranstaltungen an.“

Die nächste Veranstaltung des Kompetenzzentrums findet am 20.06.2018 an der TH Wildau statt. Unter dem Motto: „Wie kann die Digitalisierung unsere Arbeitswelt unterstützen?“, werden verschiedene Impulsvorträge sowie Workshops zu den Themen Wissen 4.0, IT-Sicherheit sowie Logistik 4.0 angeboten.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus gehört zu Mittelstand-Digital. Mit Mittelstand-Digital unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen und dem Handwerk.

Cottbus 27.04.2018

Hannover Messe: wie Ideen zu Innovationen werden

Vom 23.-27. April bildete Hannover wieder einmal den Treffpunkt für die weltweit größte Industrieschau
– die Hannover Messe.

Mehr als 210.000 Besuch und Fachgäste waren zu Besuch, um sich auf den neuesten Stand bei der Digitalisierung zu bringen. Rund 5.000 Aussteller zeigten mehr als 500 Anwendungsbeispiele für Industrie 4.0 Lösungen.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus nutze erstmalig die Gelegenheit, um Interessierten die Angebote des Zentrums vorzustellen. Im Mittelpunkt der Arbeit des Kompetenzzentrums steht eine Vielzahl an Schulungen und Workshops, um Unternehmen und die Mitarbeiter bedarfsgerecht und schrittweise bei digitalen Veränderungsprozessen der Arbeitswelt zu unterstützen.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus gehört zu Mittelstand-Digital. Mit Mittelstand-Digital unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen und dem Handwerk. Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de

Cottbus 18.04.2018

Gelungene Auftaktveranstaltung

Über 100 Gäste besuchten am 17.04.2018 die Eröffnungsveranstaltung des
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Cottbus.

Zahlreiche Vertreter von kleinen und mittelständischen Unternehmen nahmen die Gelegenheit war und informierten sich über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung und Arbeit 4.0. Von besonderem Interesse waren Vorträge und Diskussionen zum Thema „Qualifizierung in Zeiten der Digitalisierung“, einem Schwerpunkt des Cottbusser Kompetenzzentrums.

Der Andrang im Vorfeld machte deutlich: viele brandenburgische KMU wollen die Chancen der Digitalisierung nutzen und sich fit für den digitalen Wandel machen.

Unser Dank gilt allen Partnern, Förderern, Freunden und Mitgestaltern. Danke auch den zahlreich erschienenen Gästen für eine tolle Eröffnungsveranstaltung.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus gehört zu Mittelstand-Digital. Mit Mittelstand-Digital unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen und dem Handwerk.

Logo Kompetenzzentrum Cottbus

Cottbus 29.03.2018

Save The Date – 17. April 2018 – Eröffnung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus

Am 17.April 2018 findet in Cottbus an der BTU Cottbus-Senftenberg die Eröffnung des
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Cottbus statt.

Im Rahmen der Veranstaltung stellen wir Ihnen das Kompetenzzentrum vor, zeigen Praxisbeispiele zu Industrie 4.0-Lösungen aus dem regionalen Mittelstand, bieten Führungen durch die Modellfabrik mit Demonstratoren zum Anfassen sowie eine spannende Podiumsdiskussion.

 

Was:              KICK-OFF Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus
Wo:                BTU Cottbus-Senftenberg, Siemens-Halske-Ring 14, 03046 Cottbus, Lehrgebäude 3A, Raum 183
Wann:           17. April 2018, 11:30 Uhr bis ca. 16:00 Uhr


Nutzen Sie den Termin als Gelegenheit, die Angebote des Kompetenzzentrums vor Ort wahrzunehmen. Tauschen Sie sich mit anderen Unternehmen und Fachleuten zu Themen der Digitalisierung und der digitalisierten Arbeitswelt aus.

Das durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiter künftig bei notwendigen Veränderungsprozessen. Damit die Unternehmen für die Zukunft und in ihrer Wettbewerbsfähigkeit gestärkt werden.

Bitte merken sie sich den 17.April 2018 vor und melden Sie sich schon heute an.

Anmeldung unter www.cottbus.ihk.de/veranstaltungen, Stichwort „kick-off“ oder bei
Alexander Teller unter Telefon: 0355/69-4350, E-Mail: teller@b-tu.de

 

Was ist Mittelstand-Digital?

Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Regionale Kompetenzzentren helfen vor Ort dem kleinen Einzelhändler genauso wie dem größeren Produktionsbetrieb mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Netzwerken zum Erfahrungsaustausch und praktischen Beispielen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht die kostenlose Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital. Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de

 

Ansprechpartner:
Dr. Denny Thimm (Leiter)
c/o Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Lehrstuhl Automatisierungstechnik
Siemens-Halske-Ring 14
03046 Cottbus

Telefon: 0355 69-3144
E-Mail: thimm@b-tu.de
www.kompetenzzentrum–cottbus.digital

 

Ansprechpartner für die Presse:
Norman Werk
c/o Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus
Goethestr. 1
03046 Cottbus
Telefon: 0355 365-1560
E-Mail: werk@cottbus.ihk.de
www.cottbus.ihk.de

^