Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus unterstützt kleine und mittlere Unternehmen in Brandenburg dabei, sich den Herausforderungen der zunehmenden Veränderung der Arbeitswelt und den sich daraus ergebenden und notwendigen Qualifizierungsmaßnahmen zu stellen. Dabei stehen die Mitarbeiter und die Erhöhung ihrer digitalen Kompetenzen im Mittelpunkt der Aktivitäten. Mit unseren kostenfreien Angeboten und Unterstützungsleistungen bieten wir praxisnahe Hilfestellung, die sich ganz konkret an den Bedürfnissen und Zielen der Unternehmen ausrichtet. Wir geben Hilfestellung rund um die Themen Arbeit 4.0, Digitalisierung in Logistik und Produktion, IT-Sicherheit, Assistenzsysteme, Automatisierungstechnik, Robotik sowie Sozialpartnerschaften.

Aktuelle Meldungen

18.06

Neue Ansätze finden: Ist mein Geschäftsmodell noch aktuell?

Jedes Unternehmen hat sich diese Fragen schon einmal gestellt: ...

Aktuelle Veranstaltungen

Juli

2019

August

2019

September

2019

20.08.

11:00 - 12:00 Uhr

Als Unternehmen stehen Sie mit Ihren Ideen und Zielsetzungen im Mittelpunkt. Im Rahmen der Unternehmenssprechstunde widmen wir uns an unserem Standort Cottbus individuell Ihren Fragen und Vorhaben rund um die digitale Transformation Ihres Unternehmens. Die Sprechstunde richtet sich gezielt an Unternehmen, die einen ersten konkreten Ansatz zur Digitalisierung finden wollen.

 

Folgende Kernfragen werden beantwortet:

 

  • Was sind die nächsten Schritte auf dem Weg zur Digitalisierung für mein Unternehmen?
  • Wie finde ich einen passenden Kooperationspartner?
  • Welche Angebote des Kompetenzzentrums helfen mir auf dem Weg?

 

Bitte tragen Sie Ihr Thema, Ihre Herausforderung in 2-3 kurzen Stichpunkten in das Kommentarfeld ein. 
Damit können wir uns individuell auf Ihren Besuch vorbereiten und konkrete Hilfestellung anbieten.
Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.

 

Gerne können Sie auch einen individuellen Termin über das Kommentarfeld anfragen.

Kontaktieren Sie uns.

Für eine erfolgreiche Digitalisierung von produzierenden Unternehmen ist eine ganzheitliche Kommunikation über die gesamte Wertschöpfungskette wichtig. Eine Lösung bietet hierfür das serviceorientierte Kommunikationsprotokoll OPC UA.

 

Lernen Sie im Rahmen des Workshops, wie man mittels Vernetzung sowohl innerbetrieblich und sogar unternehmensübergreifend auf Maschinen- bzw. Unternehmensdaten zugreifen und diese verwalten kann.

 

Dabei erwecken Sie anhand eines modularen Demonstrators einen Montageprozess ohne Programmierkenntnisse zum Leben. So verstehen Sie die Bedeutung, die Funktionen und die Handhabung von OPC UA und erleben, welche Möglichkeiten es zur Vernetzung zwischen verschiedensten Maschinen und auch dem Menschen gibt.

26.08.

15:00 - 16:00 Uhr

Industrie 4.0 (I4.0) ist zur Zeit DAS Schlagwort für unseren Produktionsstandort.


Wir stellen Konzepte von I 4.0 vor und erläutern kurz häufig verwendete Begriffe.


Anhand eines Films werden wir typische Komponenten einer Industrie 4.0–orientierten Fertigung identifizieren und deren Wirkungsweise analysieren. Darüber hinaus  ziehen wir vergleichende Beispiele aus dem Umfeld der Webinar-Teilnehmer heran und ordnen diese in ein Mehrphasenmodell ein.


Das Webinar richtet sich an alle Interessierten, die in die Thematik einsteigen und gängige Begriffe kennen lernen
möchten. Wir erklären grundlegende Konzepte, ohne tiefer auf technische Hintergründe einzugehen.

Das Konsortium besteht aus der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus – Senftenberg (BTU C-S) als Konsortialführer und zentrale Anlaufstelle, der Technischen Hochschule Wildau (TH Wildau), der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), dem IHP – GmbH Leibnitz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) sowie der IHK Cottbus, als Vertreter der Landesarbeitsgemeinschaften der Industrie- und Handelskammern in Brandenburg.

^