Die Roadshow

Die hohe Nachfrage nach passenden Anwendungsbeispielen rund um die Digitalisierung und Künstliche Intelligenz hat uns zur Umsetzung einer Roadshow bewegt. Womit wir nun auch Unternehmen in peripheren Gebieten neben den stationären Angeboten an unseren Standorten des Kompetenzzentrums mit verschiedenen Lösungen erreichen können.

 

   

In der Roadshow, welche im regelmäßigen Turnus durch die Region unterwegs ist, präsentieren wir verschiedene Demonstratoren rund um die Themen Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Assistenzsysteme partnerübergreifend und praxisnah. Insgesamt werden zehn Stationen mit verschiedenen Betrachtungsaspekten durchlaufen, welche den klassischen Produktlebenszyklus von der Beschaffung über die Bestellung durch Kunden, die Produktion und Qualitätskontrolle bis hin zur Demontage wiederspiegelt. In diesem Zyklus versuchen wir sie als KMU, Handwerksunternehmen oder Dienstleister mit ihren aktuellen Herausforderungen zu erreichen und passende Lösungsansätze zu präsentieren.

Gestartet wird mit einem Webshop, in dem ein Holzknobelspiel („Teufelsknoten“) personalisiert und die gewünschte, individuelle Bearbeitung konfiguriert wird. Dabei werden Sie einerseits die Auswahl der Teile aus Holz oder 3D-gedrucktem Material bestimmen sowie die Möglichkeit haben, einen von sechs Teilen des Teufelsknotens individuell zu gestalten und mit diesem im Rahmen der Prozesskette die Bearbeitung im Rundgang zu definieren.

Im Laufe des Rundgangs lernen Sie verschiedene Rückverfolgbarkeitselemente mittels NFC, QR- oder Barcode kennen; welche Möglichkeiten der 3D-Druck neben der klassischen Zerspannung bietet; wie mittels Cloud-Lösung und Lasertechnik Daten transportiert werden können; wie verschiedene Assistenzsysteme einen Montageprozess oder die Kommissionierung unterstützen können; wofür AR / VR / IIoT für die Instandhaltung und Maschinenüberwachung eingesetzt werden können; oder wie KI und Robotik in der Qualitätssicherung oder im Sortierprozess unterstützen kann.