Praxislabor Logistik

Herausforderung

Unternehmen stehen oftmals vor der Herausforderung, neue Prozesse und Technologien während des laufenden Betriebs umsetzen zu müssen, ohne diese vorher ausreichend erproben zu können.

Lösung

Das Praxislabor bildet eine typische Logistikumgebung ab und integriert zusätzlich viele neuartige Technologien (z.B. FTS, AR/VR). Sämtliche Anwendungen sind modular, einfach umzusetzen und auf Industrie 4.0 abgestimmt. Das Labor wird im Kompetenzzentrum für die Durchführung von Workshops, zur Umsetzung der Demonstratoren sowie als Show Room genutzt.

Nutzen

Das Praxislabor ermöglicht es, unterschiedliche vernetzte Logistiklösungen in einer Testumgebung ausgiebig zu erproben. Somit müssen unternehmenseigene Prozesse nicht unterbrochen werden. Zudem können Anwendungsfälle aus den Unternehmen nachgestellt und analysiert werden.

Kurzbeschreibung:

Das automatisches Kleinteilelager mit direkt angeschlossener Kommissionieranlage und intelligentem modularen Fördersystem, Spiralförderer sowie Bandförderer befindet sich an der TH Wildau. Unternehmen können das Praxislabour besuchen und die praxisnahe Umsetzungen in Kontext der Logisitk 4.0 erfahren. Durch die Darstellung des Materialflusses bitte das Praxislabour eine reale Unterstützung bei der Organisation von logistischen Abläufen im Unternehmensalltag.

 

Mit dem Praxislabour erfolgt die Qualifizierung zu den Themen:

 

  • Kommissionierung
  • Waren- und Informationsfluss
  • Innovative Logistiklösungen
  • Vernetzung von Systemen und Anlagen
^