Sensor Datenhandschuh

Herausforderung

Mit der Digitalisierung geht ein hohes Tempo in den Unternehmen einher. Veränderungen in den Betriebsprozessen als auch Weiterleitung von Informationen von erfahrenen Mitarbeitern an die Auszubildenden gehören zu alltäglichen Herausforderung. Dabei kommt es zu unvermittelten Wissensverlust durch fehlender schriftlicher Dokumentation einzelner Schritte. Hierbei gehen vor allem Effektivität, Effizienz und Know-How an die neu einzuarbeitenden Mitarbeiter verloren.

Lösung

Mit Hilfe des intelligenten Assistenzsystems (maschinelles Lernen),  kann der Mitarbeiter in der manuellen Montage mit Informationen versorgt und beim Lernprozess unterstützt werden.  Dabei ist vor allem die Gestenerkennung der Innovative Ansatz. Durch Beschleunigungssensoren
IMU (Inertial Measurement Unit) werden einzelne Schritte automatisch erkannt, digitalisiert und können so zum schnelleren und sicheren Arbeiten beitragen.

Nutzen

Vorrangig stehen die Wissensabbildung und die digitale Weitergabe von Informationen durch die einzelnen Prozessketten im Vordergrund. Das Anlernen neuer Mitarbeiter soll leicht gemacht und zu gleich  als unterstützende Funktion für erfahrende Werker dienen, um deren wertvolles Wissen vollends wiederzugeben.

Kurzbeschreibung:

 

Mittels Digitalisierung der manuellen Montage können Einarbeitungsprozesse neuer Mitarbeiter schneller und effektiver im Unternehmen etabliert werden. Durch die Aufzeichnungen von Beschleunigungssensoren können Arbeitsschritte von langjährigen Mitarbeitern aufgezeichnet, gespeichert und als Lernmaterial zu Verfügung gestellt werden.

^