SMErobotics

Herausforderung

Die hohe Variantenvielfalt und die kleinen zu fertigenden Losgrößen erschweren den wirtschaftlichen Einsatz von Automatisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Viele Tätigkeiten werden deshalb manuell ausgeführt, auch wenn eine Automatisierung technisch realisierbar wäre.

Bei Montageaufgaben sind zusätzlich häufig kraftgeführte Prozesse erforderlich (z. B. bei engen Passungen), welche mit konventioneller Montagetechnik nicht oder nur mit hohem Aufwand zu realisieren sind.

Lösung

Die Montagezelle des Forschungsprojektes SMErobotics ermöglicht die flexible Fertigung von Hydraulikventilsegmenten in kleinen Losgrößen und flexible Anpassung an zukünftige Produkte. Dazu wird ein KUKA LBR iiwa Roboter mit drei verschiedenen, austauschbaren Endeffektoren (Zweifinger-Greifer, elektrischer Schrauber, pneumatischer betätigter Magnetgreifer) eingesetzt. Der Start des Fertigungsprozesses und die Programmierung neuer Varianten erfolgt über eine grafische Bedienschnittstelle direkt an der Roboterzelle.

Nutzen

Der Einsatz der im Roboter integrierten Kraft-Momentensensorik ermöglicht die technisch anspruchsvolle Montage der Hydraulikventile. Zusätzlich erfolgt durch den Roboter eine Inline-Qualitätskontrolle aller montierten Einheiten wodurch Bauteilfehler erkannt und der Nacharbeitsaufwand reduziert wird.

Durch das in die Zelle integrierte Programmier- und Bediensystem sind häufige Wechsel zwischen verschiedenen Produktvarianten realisierbar und neue Varianten lassen sich auch durch Bediener mit wenigen Roboterkenntnissen schnell einlernen.

Kurzbeschreibung:

 

Die SMErobotics Montagezelle befindet sich in der Modellfabrik an der BTU Cottbus-Senftenberg. Unternehmen können die Modellfabrik besuchen und die praxisnahe Umsetzung im Bereich Roboteranwendungen erfahren.

Mit der Montagezelle erfolgt das Heranführen und die Qualifizierung zu den Themen:

 

  • industrielle Robotik
  • Einsatz industrieller Bildverarbeitung
  • kraftgeführte und kraftüberwachte Prozesse
  • automatisierte Montage
  • Mensch-Roboter-Kollaboration
^