Kundenindividuelle Lösungen für die digitale Logistik

Herausforderung

Die Logistik von Unternehmen ist oft sehr individuell ausgestaltet. An Lieferanten für industrielle Anlagen, wie die INJA Industrietechnik GmbH, werden daher viele, teils sehr spezifische Anfragen herangetragen. Vor diesem Hintergrund suchte das Unternehmen eine Möglichkeit, um die vorhandene Expertise in der Anfertigung individueller Logistiklösungen ausbauen und präsentieren zu können.

Lösung

Durch die Umsetzung des Chassis für den Kommissionierwagen „Mobile PickSecure“, den sehr praxisnahen Demonstrator für Logistiklösungen - an der Schnittstelle zwischen typischen Prozessen (z. B. Kommissionierung) und Digitalisierung (z. B. Rückverfolgbarkeit), konnte INJA das Portfolio erweitern und verfügt zudem nun über ein Präsentationsmittel, mit dem interessierte Unternehmen unmittelbar die Eignung von INJA-Produkten für ihre betriebliche Praxis erfahren und erproben können.

Umsetzung

Aufbauend auf den Erfahrungen von INJA und gemeinsam mit der TH Wildau wurden typische Anforderungen und Aufgaben in der Logistik ermittelt. Auf dieser Grundlage wurde das Chassis des Demonstrators mittels des flexiblen Baukastensystems von INJA umgesetzt. Dieser vereint unterschiedliche etablierte sowie moderne Technologien, ist flexibel anpassbar und robust.

Seit mehr als zwanzig Jahren beschäftigt sich die INJA Industrietechnik GmbH mit Sonderanfertigungen für industrielle Anlagen. Sie produziert eine Vielzahl von Modulen in flexiblem, offenem Standard: Arbeitsplätze, Material- und Regalwagen, Übergänge und Überstiege, Schutzzäune und Schutzumhausungen - bevorzugte Komponenten sind hochwertige Aluminium-System-Profile in verschiedenen Geometrien, Oberflächen und Größen. Im Fokus stehen nahtlose, flexible und zuverlässige kundenindividuelle Lösungen für unterschiedlichste Materialfluss-Prozesse: In Kommissionierbereichen, an Montagestrecken, in der Fertigung, der Lagertechnik und im Versand.

 

Webseite: https://www.inja-industrietechnik.de

^